Frohe Ostern

Wir wünschen unseren Kunden schon jetzt frohe Ostertage!

Natürlich finden Sie bei uns, wie jedes Jahr, neben bvlühenden Pflanzen auch schöne Dekorationen passend zum Osterfest.

Also kommen Sie rein und lassen Sie sich inspirieren!

 

 

Pflanzen und Kunst, Dekorationen und Accessoires für Haus und Garten bietet die Gärtnerei Wierzba in Wuppertal

Gartendekorationen und Wohnaccessoires, Kunsthandwerk und Kunst für den Indoor- und Outdoorbereich bietet die Gärtnerei Wierzba auf ihrem 3.000 Quadratmeter großen Gelände  an der Oberbergischen Straße 44 in Wuppertal: Ein ideales Areal, um unter dem Firmenmotto "Pflanzen und Kunst" über die üblichen Dimensionen von grünen und blühenden Gewächsen aller Art hinaus zu gehen. Die Gärnerei Wierzba verbindet das Thema Garten mit dem Thema (Objekt)Kunst - und schafft auf diese Weise neue Räume. Räume draußen - aber ebenso auch Räume im Inneren eines Hauses, die mit dem Garten vor den Fenstern in enger Verbindung stehen.

Phantasie und "große" Vorbilder
Dabei geht es um hochwertige und ganz individuell angefertigte Stahl-, Stein- oder Holzskulpturen sowie Säulen oder Stelen, die in Kombination mit Pflanzen sozusagen eine eigene Seele entwickeln. Bernd-Ulrich Wierzba, der die meisten der Kunstobjekte, die er anzubieten hat, selbst anfertigt, greift dabei auf eigene Phantasie und handwerkliches Geschick zurück. Er arbeitet aber auch eng mit bekannten Wuppertaler Künstlern zusammen: Beispielsweise hat Wierzba schon etliche Entwürfe des Bildhauers Professor Wil Sensen realisiert und sie in Zusammenhang mit Gartenlandschaften in Szene gesetzt.

Deko-Details und kleines Schönes
Doch "Pflanzen und Kunst" bietet nicht nur "große" Kunst, sondern ist auch im Segment Kunstgewerbe und kleinerer Kunstgegenstände stark: Außergewöhnliches Schiefertafel-Geschirr, nicht alltägliches Tischzubehör sowie saisonunabhängige Deko-Details erweitern das Spektrum der Gärtnerei, mit der Bernd-Ulrich Wierzba im März 2010 schon 25-jähriges Firmenjubiläum feiert, um zahlreiche Facetten.

Aktuelles:

Der Lebensraum eines Menschen (nicht nur der bürgerliche Wohnraum) war immer schon Ausdruck individuellen Lebensgefühls; Weil keiner ist wie er war, bzw. bleibt wie er ist, ist es nur natürlich, dass er immer wieder neu umgebaut, eingerichtet und dekoriert wird.

Zwei Seelen sind dabei offensichtlich in unserer Brust:

  1. das Streben nach kosmischer Ganzheit und die Sehnsucht nach Öffnung des Wohnraumes nach außen einerseits,
  2. das Bedürfnis nach Zurückgezogenheit und heimeliger Privatsphäre, heutezutage auch als Cocooning bezeichnet, andererseits.

Tatsächlich sind diese beiden Bedürfnisse keine wirklichen Widersprüche und lassen sich leicht dadurch verwirklichen, dass man sich den Garten in den privaten Wohnraum holt und den Garten zum privaten Wohlfühlraum gestaltet...